Grenzerfahrung

Als ich mich aufrichte, rutscht mein linker Turnschuh die geneigte Granitplatte hinab; nur ganz wenig, höchsten ein paar Millimeter. Doch es genügt, dass sich meine Lunge verkrampft und das Adrenalin in meinen Fingerspitzen pulsiert. Nur nicht ausrutschen, nicht hier, auf keinen Fall. Ich verlagere langsam mein Gewicht auf das rechte Bein, suche für den linken […]

Das Maisfeld

Die geblichen Stängel bohren sich wie Zahnstocher in die staubige Erde. An einigen Stellen sieht man fahle Wurzeln, die sich tintenfischartig über dem Boden winden. Saras Hunderunde führt wie üblich am Maisfeld von Bauer Jens vorbei. Sie hat den Blick auf den überwachsenen Feldweg vor sich gerichtet, die Grashalme sind noch morgenfeucht, die Spitzen ihrer […]

31. Juli

Zwei Migros-Säcke hatte er gefüllt, den Campingstuhl in den Rucksack gestopft, dann war er losmarschiert. Sein Ziel: Der Bootssteg beim St. Alban-Quartier. Erleichtert stellte er fest, dass noch niemand vor ihm auf die Idee gekommen war, sich dort niederzulassen. Er markierte sein Revier, indem er die beiden Tüten über die Pfosten am Anfang des Stegs […]

Türkis

Türkis ist eine Kinderfarbe,die Farbe meines Kindes. Ein Gemisch aus Blau und Grün.Ambivalent, so wie ich. Türkis ist der Stein des Wassermanns.Das passt zu mir Januarkind. Er steht für Freundschaft, Treue und Verbundenheit.Passt das zu mir? Kraft soll der Edelstein schenken,den Kopf frei machen. Gesehen habe ich ihn letztens in einem niedrigen Holzschuppen,der Werkstatt eines […]

Im Frühstücksraum

Manuel Blocard blieb auf der Schwelle stehen. Oh je. Gar nicht gut. Der Raum mass nur etwa sieben auf sechs Meter, er war vollgestellt mit Stühlen und Tischen, an der Wand befand sich ein Buffet, auf dem er aus den Augenwinkeln eine Käseglocke, hartgekochte Eier und verschiedenfarbige, klumpige Marmeladen erkennen konnte. Was ihn am Eintreten […]

Onkel Alfreds Geburtstag

Eins vorneweg: Ich kann nicht kochen. Backen schon gar nicht. Trotzdem versuche ich es immer wieder. Schliesslich gehört es heute zum guten Ton, Freunden ein mehrgängiges Menu vorzusetzen, natürlich alles selbstgekocht, regional, saisonal, bio. Gekauften Kuchen zu verschenken, wird als komplettes Versagen angesehen. Ich sehe heute noch meine Bekannte Irmhild vor mir, wie sie die […]

Treffpunkt San Peder

Hoffentlich ist er da. Ladina presst die Lippen zu einen schmalen Strich zusammen und eilt zu der Lücke im Zaun, die sich unter den tiefen Ästen eines Holunderbaums versteckt. Sie zwängt sich hindurch, ein schemenhafter Schatten in der Dämmerung, nur beobachtet von einer dreifarbigen Katze, die sich auf einer nahen Mauer zusammengerollt hat. Dann eilt […]

Tag am See

Guten Tag, darf ich mich kurz vorstellen? Ich heisse Stephan und bin ein Nazi. Meine Devise ist Hass. Diese vier Buchstaben habe ich mir gross auf meine linke Brust tätowieren lassen. Aber urteilen Sie nicht vorschnell, ich bin kein schlechter Mensch. Ich lebe in der Schweiz, habe eine Frau und Kinder, gehe einer ordentlichen Arbeit […]

Der Ring

Pamelas Eingeweide verkrampften sich, ihr Magen zog sich zusammen, bis er die Grösse eines Pingpongballes erreicht hatte. Gleichzeitig wurden ihre Fingerspitzen kalt und ihr Kopf heiss. Sie liess ihren Blick prüfend umherirren, über die Kücheninsel, den Wohnzimmertisch, die Kommode im Flur, wo sie stets ihre Schlüssel und ihr Handy deponierte, wenn sie nach Hause kam. […]

Karten

Christian König liebte Karten. Nicht Spielkarten, nicht Grusskarten, sondern Landkarten. Er besass viele davon, ja ganze Berge. In seiner Wohnung waren drei deckenhohe Regale gefüllt mit seinen Schätzen. Er hatte Reisekarten und Autoatlanten, die einen sehr kleinen Massstab besassen, plastifizierte Wanderkarten aus Regionen in den Voralpen und Alpen, die er in seinem 50-jährigen Leben besucht […]